Adresse
Villemombler Str. 13, Bonn
Telefon
0228 71017283
Schreiben Sie uns!
info@physio-teichmann.de
Öffnungszeiten
Mon - Freitag: 8.00 - 19.30 H

Das Flossing ist eine relativ junge bzw. wiederentdeckte Therapiemöglichkeit und bietet ebenfalls die Chance ihre Ziele zu erreichen. Beim Flossing wird mittels eines speziellen Gummibandes Gewebe umwickelt und dabei die umwickelte Struktur aktiv oder passiv bewegt.

Flossing wird sowohl in der Ödemtherapie, zur Schmerzlinderung und auch zur Bewegungsverbesserung eingesetzt. Zusätzlich kann mit dem Flossing Band sogar trainiert werden um den Trainingsreiz zu erhöhen.


Schmerzfreier und beweglicher durch Abbinden

„Schmerzfrei und beweglich durch Abbinden“, so titelte das Fachmagazin Physiotherapie einen Artikel zum Thema Flossing. Was martialisch klingt, erklärt die Sache doch kurz und knapp, wenngleich diese neuartige manuelle Therapie mit dem Zusatz „und Mobilisieren“ noch treffender beschrieben würde.

Schmerzfrei und beweglich durch Abbinden und Mobilisieren oder kurz gesagt Flossing: ein neues manuelles Tool, das Therapeuten und Trainern hilft , Patienten und Athleten wieder gesund und noch leistungsfähiger zu machen.

Flossing für Gelenke, Muskeln und Faszien

Die Flossing-Anlagen werden um die Brennpunkte beziehungsweise betroffenen Stellen wie Gelenke, Muskeln oder Faszien gewickelt und diese anschließend mittels spezieller Übungen mobilisiert. Diese Kombination aus Flossing-Anlage und Übung fördert die Beweglichkeit von Gelenken, den Kraftfluss und die Elastizität von Muskeln und Faszien und kann auch akute oder chronische Schmerzen im Bewegungsapparat lindern.

Ziel aller Applikationen ist es letztendlich, die natürliche Beweglichkeit – die Range of Motion – ganz ohne Limitierungen wiederherzustellen.